NATO-AKTE| SITZUNG 4 – Propaganda, Söldner, Flüchtlinge, NATO-Biolabore im Krieg




NATO Untersuchungsausschuss | SERIE → https://datenarche.de/db/215082/
Tiefer Staat | QUANTUM → https://datenarche.de/db/166914/

“Wassili Nebensja, der ständige Vertreter Russlands bei der UN, hat vor der UN-Generalversammlung jüngst klargestellt, Russlands Vorgehen in der Ukraine sei falsch dargestellt worden und der Kreml habe keine Pläne, das Land zu besetzen․ Der Beitritt der Ukraine zur NATO sei die rote Linie Russlands․ Warum weiß eine Reihe deutscher Bürger nichts von der Ignoranz diplomatischen Bemühens der NATO? Wieso empfinden einige Deutsche, dass Russland aggressiv und expansiv sei und woher kommt der plötzliche Hass gegenüber Russlanddeutschen? Weshalb können eine Reihe von Menschen nichts mit der “Militäroperation Entnazifizierung” (Z) anfangen?

Diesen Fragen gehen die Gäste der aktuellen Gesprächsrunde auf die Spur und sprechen über den 8 Jahre verschwiegenen Krieg gegen den Donbass in Deutschland und das Thema Propaganda. Die gibt es nur in Diktaturen und deshalb brauchen wir uns in den „demokratischen“ Gesellschaften der wohlhabenden Industrieländer nicht damit auseinanderzusetzen, so lautet zumindest der oft unhinterfragte Glaubenssatz. Denkste!

Zur 4. Sitzung am 05. März 2022 trafen sich:

  1. Sabiene Jahn (Freie Redakteurin und Sprecherin)
  2. Wilhelm Domke-Schulz (Dokumentarfilmer, Medienwissenschaftler)
  3. Hermann Ploppа (Politologe und Publizist)
  4. Thomas Röper (Freier Redakteur für den Blog „Anti-Spiegel“ in Russland)
  5. Owe Schattauer (Organisator der Druschbafahrten)
  6. Markus Fiedler (Freier Journalist, Biologe und Pädagoge)

und befassten sich mit folgenden Fragen und Inhalten:

  • NATO, Deutschland und Frankreich – Ein hoffnungsloser Fall in Sachen Diplomatie?
  • Entnazifizierung – In der (westlichen) Bundesrepublik ein Fremdwort?
  • Historische Hintergründe für die Verblödung von Menschen
  • Propaganda und ihre unterschiedlichen Wirkungsweisen, u.a. in der Wikipedia
  • Ausgrenzung und Rassismus hat derzeit Hochkonjunktur
  • Erlebnisberichte von geflüchteten Ukrainern
  • Die öffentlich-rechtlichen Medien müssen entlarvt werden

Moderation: Owe Schattauer

Direkt-Download of this session → LBRY | Odysee
Newsletter | LBRY Kanäle → MILLENNIUM ARTS 種 Nachrichten + WESTGÅRDInformation

Unsere Informations- und Aufklärungsarbeit soll dazu beitragen, das Interesse der breiten Bevölkerung an diesem wichtigen Thema zu erhöhen.

Sergey Filbert

IBAN DE22796500000501253280
Paypal accord99@yandex.ru

"In der Wikipedia stimmt etwas nicht - Groteske und postfaktische Inhalte aus der Wikipedia"

"Kommunikation ist die Illusion, daß sie stattgefunden hat."


NATO-AKTE | SITZUNG 40 - Europa muss raus aus der NATO, mit NATO wird keinen Frieden geben - Jochen Scholz
57:45
0
0
"Sergey Filbert im Gespräch mit Jochen Scholz. Jochen Scholz war Oberstleutnant der Bundeswehr und unter anderem im NATO-Hauptquartier der alliierten Luftstreitkräfte eingesetzt. Seit Jahren gehört er zu den Kritikern der westlichen Kriegspolitik."
NATO-AKTE | SITZUNG 37 - Hat Westen Nahostkonflikt provoziert? Gibt es eine Alternativen zum großen Krieg?
1:29:03
0
0
"Wilhelm Domke-Schulz, Dokumentarfilmer und Medienanalyst im Gespräch mit Sergey Filbert über aktuelle Geschehen in Nahen Osten."
NATO-AKTE | SITZUNG 36 - Nato-Gipfel in Vilnius - Ukraine in der NATO bedeutet Krieg mit Russland
1:08:15
0
0
"NATO-AKTE von 12.07.2023 mit Hermann Ploppa und Sergey Filbert über NATO-Gipfel in Vilnius von 11.07.2023."
NATO-AKTE | SITZUNG 35 - Wagner - Prigoschin - Russlands Schachzug als Wendepunkt?
1:45:05
0
0
■ Wagner - Irrlauf des Söldner-Unternehmers Prigoschin nach Rostow und Moskau
■ Friedensschluss noch in diesem Herbst?
■ Sprengung der Nordstream-Pipeline
NATO-AKTE | SITZUNG 34 - Russland's Präsident Putin zeigt bisher geheimes Dokument - 2022 wäre bereits Frieden in der Ukraine möglich gewesen
28:58
0
0
■ mit Thomas Röper & Sergey Filbert
■ von der Ukraine paraphierten Vertragsentwurf über die Verhandlungen im Frühjahr 2022