ICIC | SESSION 30 – Die Geldlüge – Entstehungsgeschichte des Geldsystems und dessen Anwendung




ADAMU | Deutschland | Ermittlung | Europa | Imperium | Infernum | Interview | Lex | Publicae | Veritas |

ICIC – International Crimes Investigative Committee | SERIE
Telegram-Kanäle → @datenarche | @zwischenspeicher | @schwarzerkanal2 | @nebulainfernalis

„In dieser Sendung von ICIC spricht Dr. Reiner Fuellmich mit Bernd Udo Hack, Regierungsdirektor im Ruhestand, über die Entstehungsgeschichte des Geldsystems und dessen Anwendung. Sie erläutern die Fehler im System und klären detailliert über das dazugehörige Zinssystem auf, welches man durchaus als betrügerisch bezeichnen kann.

Um dieses fehlerhafte Konstrukt des Geldsystems in seiner Gänze begreifen zu können, bedarf es zunächst der Kenntnis und des Verständnisses darüber, was Geld eigentlich wirklich ist, wann und zu welchem Zweck es entstand und warum es zum Missbrauch, der zurzeit sehr offensichtlich stattfindet, geradezu prädestiniert ist.

Welche Ursachen stecken dahinter, wie kommt es (auch schon mehrfach in der Vergangenheit) zu Zusammenbrüchen, und basiert Geld vielleicht nur auf einem uns eingetrichterten Glaubenssystem ohne einen echten Wert? Welchen Nutzen haben Anlagen in Edelmetalle, machen sie Sinn oder sind auch diese nur Nebelkerzen? Bernd Udo Hack erklärt mittels anschaulichen Beispielen unter anderem, was genau ein Bruttosozialprodukt ist, wieso ein Geldwert nicht stabil sein kann und warum Geld nicht “arbeitet“. Sollte Geld als solches mit einem “Verfallsdatum“ belegt werden, so wie auch alles in der Natur regelmäßigen Zyklen unterliegt?

Gibt es Möglichkeiten, aus diesem Glaubenssystem des Geldes auszusteigen? Macht es Sinn, regionale Geldstrukturen aufzubauen? Wie können wir das eigentlich sinnvolle Tauschmittel in Form von Wertscheinen für die Menschen nutzbar machen, ohne sie dabei auszunutzen?

Wenn alle diese Punkte verbunden werden entfaltet sich ein Gesamtbild, so dass alle global stattfindenden Aktionen, die auf den ersten Blick scheinbar nichts miteinander zu tun haben, plötzlich einen Sinn ergeben. Dieser ist für einige wenige Drahtzieher im Hintergrund von Vorteil, nicht aber für die Gesamtheit der Menschen. Sie sind nur Mittel zum Zweck. Nur wenn diese betrügerischen Aktivitäten immer mehr ins Rampenlicht der Öffentlichkeit kommen und auch verstanden werden, kann sich etwas ändern. Nicht umsonst soll Henry Ford gesagt haben: „Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.““

DIREKT-DOWNLOAD + LBRY | Odysee

ICIC | SESSION 30 – The Money Hoax – History of the origin of the monetary system and its application



“In this ICIC broadcast, Dr. Reiner Fuellmich talks with Bernd Udo Hack, retired government director, about the origins of the money system and its application. They explain the flaws in the system and clarify in detail the associated interest system, which can certainly be described as fraudulent.

In order to be able to understand this flawed construct of the monetary system in its entirety, it is first necessary to know and understand what money actually is, when and for what purpose it came into being and why it is virtually predestined for abuse, which is currently taking place very obviously.

What are the causes behind this? How do collapses occur (also several times in the past), and is money perhaps only based on a belief system instilled in us without any real value?

What are the benefits of investing in precious metals, do they make sense or are they just smoke and mirrors? Bernd Udo Hack explains by means of descriptive examples among other things, what exactly a gross national product is, why a monetary value cannot be stable and why money does not „work for you“. Should money as such be assigned an „expiry date“, just as everything in nature is subject to regular cycles?

Are there ways to get out of this belief system of money? Does it make sense to establish regional money structures? How can we make what is actually a useful medium of exchange in the form of value certificates useful to people without exploiting them?

When all of these points are connected, an overall picture unfolds, so that all of the actions taking place globally, which at first glance seem to have nothing to do with each other, suddenly make sense. This sytem is beneficial for a few masterminds in the background, but not for the totality of people. They are only a means to an end. Only when these fraudulent activities come more and more into the public spotlight and are also understood, can something change. The following statement is attributed to Henry Ford: „If people understood the monetary system, we would have a revolution before tomorrow morning.“”

DIRECT-DOWNLOAD + LBRY | Odysee

2023-05-30 ♧ Datenarche NEU

2023-05-30

Reiner Fuellmich - 2024-01-31 - NDR - Prozessauftakt - Göttinger Anwalt Fuellmich bestreitet Untreue
2:31
2024-02-01
Göttinger Landgericht
■ "700.000 Euro waren als Darlehen vertraglich gewährt worden"
■ "Garten "aufgepeppt": Fuellmich räumt private Zwecke ein"
■ "Ehemalige Mitstreiter werfen Fuellmich Untreue vor"
Reiner Fuellmich - 2024-01-28 - UPDATE
31:33
2024-01-30
Informationen vom Anwaltsteam - RA Katja Wörmer
Reiner Fuellmich - 2024-01-21 - UPDATE
2024-01-30
Informationen vom Anwaltsteam - RA Katja Wörmer + Bodo Schiffmann

ADAMU Deutschland Ermittlung Europa Imperium Infernum Interview Lex Publicae Veritas