ICIC | SESSION 70 – Peter Koenig – Bereit für den Wirtschaftscrash?




ADAMU | Individuum | Infernum | Interview | Veritas |

ICIC – International Crimes Investigative Committee | SERIE
→ 2023-10-08 ♧ Datenarche NEU → Übersicht | Unterstütze die Datenarche!

Peter Koenig ist Ökonom und geopolitischer Analyst. Über 30 Jahre lang arbeitete er für die Weltbank und die WHO als Spezialist für Wasserressourcen und Umwelt. Nach seiner Pensionierung bündelte er sein Insiderwissen über diese Organisationen in einem Wirtschaftsthriller mit dem Titel „Implosion“, der sich mit Krieg, Umweltzerstörung und Konzerngier befasst. Er ist weiterhin als freiberuflicher Berater tätig.

In dieser Folge des ICIC sprechen Dr. Reiner Fuellmich und Co-Moderatorin Dagmar Schoen, Rechtsanwältin, mit Peter Koenig, einem Ökonomen und geopolitischen Analysten. Zu den Themen gehören die alten wirtschaftlichen, finanziellen und geopolitischen Strukturen und Agenden sowie die Hoffnungsschimmer für die Befreiung der Menschheit aus den Fängen einer kleinen, aber sehr gut vernetzten Finanzelite, die ihre Macht über Jahrzehnte gestärkt hat.

Um ihre Macht zu stärken, nutzte und nutzt diese Finanzelite ein künstlich geschaffenes Finanzsystem; die FED (Federal Reserve Bank) in den USA. Die FED wird von vielen Menschen immer noch fälschlicherweise als staatliche Institution angesehen. Es handelt sich jedoch um eine private Vereinigung von Finanziers, die durch die Ausgabe von Banknoten, dem Dollar und mit Hilfe von Finanzinstituten, Unternehmens- und NGO-Konglomeraten (wie Black Rock, Vanguard, dem WEF und der WHO) das Ganze geschaffen haben Weltwirtschaft sowie ganze Nationen unter ihrer Kontrolle. Sie werden alle möglichen Mittel nutzen, um ihre Macht zu erhalten. Von diesen Methoden sind Bestechung und Erpressung die humansten. Diese Elite scheut sich nicht, Dinge zu tun, die an Böswilligkeit kaum zu übertreffen sind, um ihre Gier zu befriedigen. Man sollte darüber nachdenken, Kriege zu führen und unwillige Staatsoberhäupter zu ermorden. Ganz zu schweigen von Menschenhandel und (rituellem) Kindesmissbrauch.

Peter König berichtet über seine Erfahrungen mit diesen Institutionen und mit Einzelpersonen, als er früher in der Finanzbranche tätig war. Heute erkennt er deren Vorgehensweise und sieht in der Entstehung und dem Wachstum neuer Verbände wie den BRICS-Staaten die Gefahr des Machtmissbrauchs. Trotz der scheinbar aussichtslosen Lage bleibt er optimistisch. Seiner Meinung nach sollte der schnell wachsenden Gemeinschaft der BRICS-Staaten eine Chance gegeben werden. Mal sehen, ob sie eine Abkehr vom Petrodollar umsetzen und sich von den alten parasitären Strukturen trennen.

Um die aktuelle Situation besser zu verstehen, beleuchtet Peter Koenig auch den historischen geopolitischen Hintergrund der heutigen Welt: Warum wurden welche Kriege geführt, wer waren die Sponsoren, wer spielte welche Rolle und warum ist Deutschland der Sündenbock? Deutschland sei seiner Meinung nach bis heute kein souveränes Land.

Um dieser perfiden Blendung unseres Volkes und dem Geldbetrug der Elite ein Ende zu setzen, bedarf es eines breiten öffentlichen Verständnisses dafür, wie eine solche globale Machtübernahme überhaupt stattfinden konnte. Der einzige Weg, uns aus den Fängen dieser Elite zu befreien, ist Souveränität. Wir sollten uns mit anderen Menschen verbinden und souveräne, unabhängige Gemeinschaften aufbauen, die für sich selbst sorgen und deren Mitglieder so leben, wie sie es für richtig halten. Gemeinschaften, die ihre eigenen Gesetze schaffen, nach denen sie regiert werden. Gemeinschaften, die beispielsweise durch Wirtschaftshandel mit anderen souveränen Gemeinschaften in Kontakt stehen. Auf diese Weise können wir uns von der Kontrolle der politischen und finanziellen Marionetten lösen; Trennen Sie sich von unseren Führern. Unsere Führungskräfte dienen den wenigen, die im Hintergrund bleiben und die Fäden in der Hand halten. Lassen Sie uns diese Fäden durchbrechen, indem wir unsere persönliche Verantwortung, Kreativität und Souveränität wahrnehmen.“

ICIC | SESSION 70 – Peter Koenig – Ready for the Economic Crash?

“Peter Koenig is an economist and geopolitical analyst. For over 30 years he worked for the World Bank and the WHO as a specialist for water resources and the environment. After his retirement, he compiled his insider knowledge of these organizations in an economic thriller entitled „Implosion“, which deals with war, environmental destruction and corporate greed. He is still active as a freelance consultant.

In this episode of the ICIC, Dr. Reiner Fuellmich and co-host Dagmar Schoen, attorney at law, speak with Peter Koenig, an economist and geopolitical analyst. Subjects include the old economic, financial and geopolitical structures and agendas, and the rays of hope for liberating mankind from the clutches of a small but very well-connected financial elite that has reinforced its power over decades.

To strengthen their power, this financial elite used and still uses an artificially created financial system; the FED (Federal Reserve Bank) in the USA. The FED is still mistakenly seen by many people as a state institution. However, it is a private association of financiers who, through the issuance of banknotes, the dollar, and with the help of financial institutions, corporate and NGO conglomerates (such as Black Rock, Vanguard, the WEF and the WHO) have brought the entire world economy as well as entire nations under their control. They will use all possible means to maintain their power. Of these methods, bribery and extortion are the most humane. This elite does not shy away from doing things that are difficult to surpass in malice to satisfy their greed. One should think of waging wars and assassinating non-compliant heads of state. Not to mention human trafficking and (ritual) child abuse.

Peter Koenig reports on his experiences with these institutions and with individuals when he used to work in the financial sector. Today he recognizes their modus operandi and sees a danger of abuse of power in the emergence and growth of new associations such as the BRICS states. Despite the seemingly hopeless situation he remains optimistic. He believes that the rapidly growing community of the BRICS states should be given a chance. Let’s see if they will implement a move away from the petrodollar and separate themselves from the old parasitic structures.

To better understand the current situation, Peter Koenig also sheds light on the historical geopolitical background of today’s world: why which wars were waged, which were the sponsors, who played which role and why is Germany the scapegoat. Germany, in his opinion, is to this day not a sovereign country.

To end this perfidious blinding of us the people and to end the money fraud by the elite, there is a need for broad public understanding of how such a global power grab could happen in the first place. The only way to free ourselves from this elite’s clutches is by sovereignty. We should connect with other people and build sovereign, independent communities that take care of themselves and whose members live as they see fit. Communities that create their own laws by which they are governed. Communities which connect with other sovereign communities through, for example, economic trade. This way we can detach from the control of the political and financial puppets; detach from our leaders. Our leaders serve the few that stay in the background and pull the strings. Let us cut these strings by taking up our personal responsibility, creativity and sovereignty.”

DIRECT-DOWNLOAD + LBRY | Odysee

2023-10-17

Reiner Fuellmich - 2024-01-31 - NDR - Prozessauftakt - Göttinger Anwalt Fuellmich bestreitet Untreue
2:31
2024-02-01
Göttinger Landgericht
■ "700.000 Euro waren als Darlehen vertraglich gewährt worden"
■ "Garten "aufgepeppt": Fuellmich räumt private Zwecke ein"
■ "Ehemalige Mitstreiter werfen Fuellmich Untreue vor"
Reiner Fuellmich - 2024-01-28 - UPDATE
31:33
2024-01-30
Informationen vom Anwaltsteam - RA Katja Wörmer
Reiner Fuellmich - 2024-01-21 - UPDATE
2024-01-30
Informationen vom Anwaltsteam - RA Katja Wörmer + Bodo Schiffmann

ADAMU Individuum Infernum Interview Veritas