geimpft, geschädigt, geleugnet | EPISODE 3 – Grundsatzgespräch mit Dr. Weikl




geimpft, geschädigt, geleugnet | SERIE
→ 2023-12-06 ♧ Datenarche NEU → Übersicht | Unterstütze die Datenarche!

Das Medium beinhaltet englische Untertitel | The medium contains english subtitles

“Die Corona-Plandemie sei „ein riesengroßer Wecker gewesen für die Menschheit, [..]“, aber auch eine „ganz wichtige Phase der Menschheitsgeschichte [..], dass wir endlich die dunklen Mächte letzten Endes dahin schicken, wo sie hingehören.“

So eine zentrale Aussage der dritten Folge aus der Interview-Reihe „geimpft, geschädigt, geleugnet“. Es war eine umfassende Gesamtschau über die Entstehungsgeschichte, die Ziele, Inhalte, Projekte und Philosophie des Vereins MWGFD, die dessen 2. Vorsitzender Dr. Ronald Weikl in einem Grundsatzgespräch mit Johannes Clasen ausführlich erläuterte.

Dank der bahnbrechenden Arbeit des leider verstorbenen Pathologen Prof. Dr. Arne Burkhardt und dessen Team „wird es wohl jetzt die Routinearbeit der nächsten Jahre werden, [..] den klagenden Juristen und den Menschen Beweise [zu]liefern, mit denen sie dann hoffentlich gegen die Ärzte aber insbesondere die Pharmafirmen vorgehen können.“

Bevor die Pharmafirmen jedoch zerschlagen werden, muss das Vermögen der Pharmafirmen für Entschädigungszahlungen sichergestellt werden. „Was die impfenden Ärzte anbelangt, wär für mich ein Angebot, dass diese Ärzte all die Gelder, die sie mit der Impfung verdient haben wieder zurückzahlen und zwar in einen Fond von dem dann die Impfgeschädigten Förderungen bekommen, um damit ihre Behandlungen zu bezahlen.“

Trotz der Thematisierung und des Aufdeckens dieser dunklen, weltweit agierenden Agenda bleibt Dr. Weikl nicht im Negativen verhaftet, sondern schließt das Gespräch mit positiven Visionen: Er fordert eine Medizin für den Menschen, weg von leitlinienorientierter, von der Pharmaindustrie dominierter Lobbyistenmedizin, hin zu einer Medizin, die Menschen anleiten könne, „wie sie gesund bleiben können. Und das sind nicht die teuren Dinge (…) .“ „Alte regionale Naturheilmittel unserer Vorfahren“ sollten mehr in den Fokus rücken. Auch den von schweren Impfschäden Betroffenen spricht er Mut und Hoffnung zu: „Vollkommene Gesundung könnte möglich sein, da wir vieles noch nicht wissen (…)“.

Abschließend betont er die absolute Notwendigkeit des gesellschaftlichen Zusammenhalts, ohne den nachhaltiger gesellschaftlicher Frieden nicht möglich sein kann: „Wir müssen (…) die Spaltung der Gesellschaft versuchen zu kitten. (…) Meine Hoffnung wäre, dass wir weltweit uns zusammenschließen, alle Menschen mit Herz und Verstand.“ Und auch die Spiritualität und die Anbindung an das Göttliche darf als unverzichtbarer Teil des Menschseins nicht vergessen und vernachlässigt werden: Es ist, so Ronny Weikl, unabdingbar, dass „wir als Menschen uns wieder unserer Spiritualität bewusst werden müssen, (…) und uns mit dem Göttlichen, mit dem Guten verbinden sollten. (…) Wenn die Menschen wieder anfangen zu beten, zu meditieren, sich zusammenzuschließen, dann wäre es ganz hilfreich.“

Möge dieser berührende Appell unseres 2. Vorsitzenden Früchte tragen und dabei helfen, dass das Gute und Göttliche über die bösen dunklen Kräfte obsiegt, und wir alle uns des göttlichen Funkens, der in jedem von uns wohnt, mehr und mehr bewusst werden.”

DOWNLOAD + LBRY | Odysee + VK

vaccinated, damaged, denied | EPISODE 3 – Keynote discussion with Dr. Weikl

“The Corona plandemic was “a huge alarm clock for humanity [..]”, but also a “very important phase in human history [..] that we finally send the dark forces where they belong.”

This is a central statement in the third episode of the interview series “vaccinated, damaged, denied”. It was a comprehensive overview of the history, goals, content, projects and philosophy of the MWGFD association, which its second chairman Dr. Ronald Weikl explained in detail in a keynote discussion with Johannes Clasen.

Thanks to the groundbreaking work of the unfortunately deceased pathologist Prof. Dr. Arne Burkhardt and his team “will probably now be doing routine work over the next few years [..] to provide the plaintiff lawyers and people with evidence with which they can then hopefully take action against the doctors and especially the pharmaceutical companies.”

However, before the pharmaceutical companies are broken up, the assets of the pharmaceutical companies must be secured for compensation payments.
“As far as the vaccinating doctors are concerned, an offer for me would be for these doctors to pay back all the money they earned from the vaccination into a fund from which those affected by the vaccination would then receive funding in order to pay for their treatments.”

Despite addressing and exposing this dark, global agenda, Dr. Weikl does not get stuck in the negative, but ends the conversation with positive visions: He calls for medicine for people, away from guideline-oriented, lobbyist medicine dominated by the pharmaceutical industry, towards medicine that can guide people “how to stay healthy. And these are not the expensive things (…).” “Old regional natural remedies from our ancestors” should be given more focus. He also offers courage and hope to those affected by severe vaccine damage: “Complete recovery could be possible, since there is a lot we don’t know yet (…).”

Finally, he emphasizes the absolute necessity of social cohesion, without which sustainable social peace cannot be possible: “We must (…) try to repair the division in society. (…) My hope would be that we would unite worldwide, all people with hearts and minds.” And spirituality and the connection to the divine must not be forgotten and neglected as an indispensable part of being human: According to Ronny Weikl, it is It is essential that “we as humans must become aware of our spirituality again (…) and connect with the divine, with the good. (…) If people started praying, meditating and getting together again, then it would be very helpful.”

May this touching appeal from our 2nd Chairman bear fruit and help the good and divine prevail over the evil dark forces, and may we all become more and more aware of the divine spark that resides in each of us.””

"Die Initiative „Mediziner und Wissenschaftler für Gesund- heit, Freiheit und Demokratie, e.V.“ (MWGFD) ist ein Zusammenschluss von in Medizinberufen tätigen Personen und Wissenschaftlern, die sich in Forschung und Lehre mit den Themen Gesundheit, Freiheit und Demokratie beschäftigen. Wir haben uns während der Coronakrise in unserer Kritik an den überzogenen Beschrän- kungen zusammengefunden.

MWGFD e.V.
Wittgasse 9
94032 Passau
"

"Kommunikation ist die Illusion, daß sie stattgefunden hat."


geimpft, geschädigt, geleugnet | SERIE - 2024-05-08 - Gabriela Buxbaum - Wir rennen überall gegen Wände
29:07
0
0
■ Österreicherin Gabriela Buxbaum
■ Bankrotterklärung der medizinischen Versorgung in Österreich
■ „Long Covid-Patient
geimpft, geschädigt, geleugnet | SERIE - 2024-04-09 - Man kommt sich vor wie eine tickende Zeitbombe
23:19
1
0
Andreas Probleme begannen nach der zweiten Impfung gegen Corona. Seither begleiten sie viele Symptome, die ihr das Leben schwer machen.
geimpft, geschädigt, geleugnet | LIVE - 2024-03-22 - Impfgeschädigte Katja - Von der Pflegekraft zum Pflegefall
18:34
1
0
Es gibt derzeit weder eine Therapie noch eine Heilung. Ebenso habe ich V-AIDS – das bedeutet: ein völlig zerstörtes Immunsystem. Durch die Impfung bin ich heute an ME/CFS erkrankt, eine schwere, chronische, neuroimmunologische, nicht heilbare Multisystemerkrankung.
geimpft, geschädigt, geleugnet | LIVE - Pressesymposium
4:49:49
0
0
Dr. Ronald Weikl, PD Dr. Michael Palmer, Prof. Dr. Klaus Steger, Arzt Ralf Tillenburg, Heilpraktikerin Kristina Wolff und Johannes Clasen sowie schwerst Betroffene
geimpft, geschädigt, geleugnet | EPISODE 7 - "Ich möchte wieder am Leben teilhaben"
1:08:36
0
0
■ ME/CFS
■ Verbesserung durch Einnahme vieler verschiedener Nahrungsergänzungsmittel
■ Ärzte hörten nicht zu und nahmen nichts ernst
geimpft, geschädigt, geleugnet | EPISODE 5 - Dr. Michael Palmer
35:09
0
0
■ Claudia Jaworski interviewt Dr. Michael Palmer
■ Mitglied beim MWGFD- und bei den „Doctors for Covid Ethics
■ Herzmuskelentzündungen und -schädigungen, Gehirnentzündungen, Autoimmunprozesse, Immunsuppression, Tumorerkrankungen, Fatigue und chronische Schmerzsyndrome